Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Platzierung von Cookies zu, die wir einsetzen, um einen benutzerfreundlichen Service anzubieten.

OK

Weitere Informationen und Hinweise zur Änderung Ihrer Cookie Einstellungen haben wir in unserer Cookie Policy zusammengefasst. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit hier widerrufen.

IO-Link für Sicherheitslichtgitter

01.03.2019
IO-Link für Sicherheitslichtgitter

Sicherheitslichtgitter von Panasonic stehen für Zuverlässigkeit und hohe Robustheit. Mit Einführung der SF4D Serie hat Panasonic erneut die Qualität seiner Automatisierungsprodukte bewiesen.  Neben den bekannten Produktvorteilen, z.B. dem Gehäuse und dem neuen optischen System für die Erleichterung der Strahlausrichtung, führt Panasonic jetzt die IO-Link-Kommunikation für Sicherheitslichtvorhänge ein.

Über IO-Link werden in erster Linie Prozess- und Servicedaten ausgegeben. Das Kommunikationsmodul SFD-WL3 lässt sich in die bestehende Konfiguration mit SF4D-Sicherheitslichtgittern integrieren. Es erlaubt die Speicherung und Wiederherstellung von Einstellungen sowie die Überwachung der Funktionalität während des Betriebs.

 

Folgende Daten können via IO Link übertragen werden:

Prozessdaten

  • Information über Lichtempfang / Strahlunterbrechung
  • Information über stabilen / unterbrochenen Lichtempfang
  • Informationen über Fremdlicht
  • Information über Sperre von Sender / Empfänger
  • Information über die Lichtempfangsintensität (OFF, 1, 2, 3)
  • Information über den OSSD-Schaltausgang
  • Status der Kommunikationssteuerung
  • Anzahl Systeme in Reihenschaltung

 

Servicedaten

  • Information über das Sicherheitslichtgitter-Hauptmodul
  • Information über das SFD-WL3 Kommunikationsmodul
  • Lichtempfangsintensität einzelner Strahlen (32 Stufen)