Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Platzierung von Cookies zu, die wir einsetzen, um einen benutzerfreundlichen Service anzubieten.

OK

Weitere Informationen und Hinweise zur Änderung Ihrer Cookie Einstellungen haben wir in unserer Cookie Policy zusammengefasst. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit hier widerrufen.

Ionisatoren

In vielen Herstellungsprozessen können elektrostatische Aufladungen zu Störungen im Produktionsablauf führen. Zur elektrostatischen Entladung werden Ionisatoren eingesetzt. Ein typischer Anwendungsbereich ist die Halbleiterindustrie, weil Komponenten besonders empfindlich reagieren und durch hohe elektrostatische Aufladung sogar beschädigt werden können. Ein weiteres Beispiel ist die Druckindustrie: Hier führt die Reibung der Papierbahnen an den Walzen zu Aufladung. Die Elektrostatik lässt das Papier anhaften und verhindert den reibungslosen Transport durch die Druckmaschine. Besonders beim Bedrucken von Vinyl oder Kunststoffen müssen elektrostatische Aufladungen entfernt werden. In der Verpackungsindustrie haften oft Plastikhülsen oder -folien aneinander, was mit Hilfe von Antistatikgeräten verhindert werden kann. Generell bereitet die Anhaftung von Staub- und anderen Partikeln in Montageprozessen Probleme. Die Verunreinigung von Werkstücken kann dadurch verhindert werden, dass man mit einem Ionisator die Teile neutralisiert bzw. unerwünschte Partikeln wegbläst.

Ionisator ER-X  

  • Für Flächenanwendung
  • Betrieb auch ohne Druckluft
  • Automatikmodus
  • Vier verschiedene Längen lieferbar

Ionisator ER-F  

  • Ionisator als Niedrigvolumenstrom-Typ oder als Standardtyp erhältlich
  • Einfache Wartung der Nadel
  • Zwei Strömungsgitter für große Reichweiten oder Flächenionisierung

Ionisator ER-Q  

  • Sehr kompakt und platzsparend
  • Luftstrahlstärke regelbar
  • LEDs für Wartungs- und Alarmanzeige

Ionisator ER-TF  

  • Stabiler Betrieb
  • Flexible Montage
  • Auslassrichtung nach Bedarf anpassbar
  • Luftdurchfluss in 4 Geschwindigkeitsstufen regelbar

Ionisator EC-G02  

  • Neutralisierungszeit von 0,5s
  • Leichte Bauweise, ergonomisches Design und komfortable Bedienung
  • Hohe Druckausgabe (von 0,5 bis 5bar), maximale Reinigungsgeschwindigkeit

Ionisator ER-V  (PDF)

  • Kompakte Bauweise
  • Kein zusätzlicher Kontroller oder Netzteil notwendig
  • Auswahl verschiedener Düsen für fast alle Arten von Anwendungen

Ionisator ERVW  (PDF)

  • Flexibel einstellbarer Neutralisationsbereich durch frei justierbare Düsen
  • Montage in Reihe zur Erweiterung der zu neutralisierenden Objekte bzw. Flächen
  • Herausragende Neutralisationseigenschaften

EF-S1 - Elektrostatischer Sensor  (PDF)

  • Einfaches Datenmanagement über Analogausgang
  • Leicht ablesbares 2-farbiges Display für Anzeige des aktuellen und des Schwellwerts
  • Kompakte Bauform erleichtert Einbau an jedem Ort