Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Platzierung von Cookies zu, die wir einsetzen, um einen benutzerfreundlichen Service anzubieten.

OK

Weitere Informationen und Hinweise zur Änderung Ihrer Cookie Einstellungen haben wir in unserer Cookie Policy zusammengefasst. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit hier widerrufen.

Durchgängige EtherCAT-Antriebslösung von Panasonic

15.03.2017
Durchgängige EtherCAT-Antriebslösung von Panasonic

Panasonic bündelt die Stärken einzelner Automatisierungskomponenten in einer ganzheitlichen EtherCAT-Antriebslösung.

Mit der üppig ausgestatteten FP7 Industriesteuerung hat Panasonic bereits eine gute Basis für anspruchsvolle Lösungen im Bereich des Industrie-4.0-Umfeldes im Angebot. Ergänzt wird das Portfolio neben Industriesensoren und Displays auch durch die Servo-Antriebe der MINAS A5-Serie, die aufgrund der kompakten Bauweise und sehr hohen Zuverlässigkeit  zu den führenden Produkten im Antriebstechnikmarkt gehören.

Mit dem neuen FP7-Motion-Controller (AFP7MC) schließt Panasonic nun die Lücke zu EtherCAT-basierten Anwendungen, um den Kunden auch die Nutzung von offenen und standardisierten Netzwerken zu ermöglichen. Das im IEC-Standard 61158 offengelegte Protokoll von EtherCAT ist besonders geeignet für  Echtzeitanforderungen in der Automatisierungstechnik und ist aufgrund vieler Vorteile und der hohen Akzeptanz der Anwender als weltweiter Standard etabliert.

Der FP7-Motion-Controller ist in verschiedenen Versionen für die Steuerung von 16, 32 und 64 Achsen verfügbar. Neben der EtherCAT-Kommunikation ermöglicht der FP7-Motion-Controller die Synchronisierung von 32 Achsen und bietet Interpolationsfunktionen wie beispielsweise Linear-, Spiral- und Kreisfunktion zum simultanen Steuern von maximal 4 Achsen. Es können zwischen 100 und 1000 Achsenpositionen gespeichert werden.

Weitere Informationen