Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Platzierung von Cookies zu, die wir einsetzen, um einen benutzerfreundlichen Service anzubieten.

OK

Weitere Informationen und Hinweise zur Änderung Ihrer Cookie Einstellungen haben wir in unserer Cookie Policy zusammengefasst. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit hier widerrufen.

FP0H – die ultra-kompakte SPS mit 2 Ethernet-Schnittstellen

15.06.2018
FP0H – die ultra-kompakte SPS mit 2 Ethernet-Schnittstellen

Mit der neuen ultra-kompakten Steuerung FP0H rundet Panasonic sein Portfolio in Richtung "Connectivity & Communication" ab. Dank zweier Ethernet-Schnittstellen, welche als "Switch" dienen, können Daten via Ethernet gemeinsam genutzt werden. Der SPS ist es möglich, zeitgleich mit verschiedensten Geräten zu kommunizieren. Die folgenden Protokolle werden unterstützt: EtherNet/IP, Modbus-TCP, MEWTOCOL und MC-Protokoll. FTP-Client/Server-Funktionen stehen ebenfalls zur Verfügung. Abhängig von den kundenspezifischen Automatisierungsaufgaben lässt sich die SPS im Zentralaufbau mit Kommunikationskassetten für die RS232-, RS422- und RS485-Kommunikation ergänzen. Die SPS ist mit einem SD-Karteneinschub ausgestattet und ermöglicht die Archivierung von Daten. Projekte können einfach kopiert werden, ohne dass hierzu ein PC benötigt wird. Zusätzlich ist die SPS mit einer Mini-USB-Schnittstelle bestückt. Die SPS hat 16 digitale Ein-/Ausgänge und ist mit den Erweiterungsmodulen der Serien FP0R und FPΣ (Sigma) von Panasonic auf 384 Ein-/Ausgänge ausbaubar.

Weitere Informationen