Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Platzierung von Cookies zu, die wir einsetzen, um einen benutzerfreundlichen Service anzubieten.

OK

Weitere Informationen und Hinweise zur Änderung Ihrer Cookie Einstellungen haben wir in unserer Cookie Policy zusammengefasst. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit hier widerrufen.

Touch-Terminals der HM500-Serie jetzt mit Transparentmodus

15.06.2016

Die Panasonic Touch-Terminals der HM500-Serie in Verbindung mit den Panasonic Kompakt SPSen bilden ein unschlagbares Team. Für beide gilt, dass die jeweilige Hardware robust und zuverlässig, kurzum unverwüstlich ist. Deshalb geben wir für die HM500-Serie 5 Jahre (oder 30.000 Stunden) Garantie.

Die zugehörige Software HMWin unterstützt in der neuesten Version den Transparentmodus, somit ist das Team "kompakt SPS & HM500" das ideale ’Mädchen für alles‘ und – der Preis ist heiß.

Dank des Transparentmodus findet automatisch eine Kommunikation zwischen den COM- und den TOOL-Schnittstellen statt. Wenn die Tool-Software, die auf dem an das Bediengerät angeschlossenen PC installiert ist, gestartet wird, können SPS-Programme direkt über das HM500-Bediengerät bearbeitet werden. Für den Transparentmodus sind keine besonderen Einstellungen nötig. Er ist immer im Standby-Modus.

Dank der Ethernet-Schnittstellen der HM500-Serie und des Transparentmodus gibt es jetzt die Möglichkeit der Fernbeobachtung, Fernbedienung, Fernsteuerung und Fernprogrammierung für unsere Kompakt-SPSen. Alle an die SPS angeschlossenen Maschinen- und Anlagendaten sind nunmehr per PC und einem Standardbrowser zugänglich, damit ist beispielsweise  effektives Datalogging gewährleistet. Von überall auf der Welt kann nun mit Internetzugang jeder Maschinenschritt beobachtet oder verändert werden und das selbstverständlich mit allen erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen.

Weitere Informationen